Literatur von und über John Heartfield

Hier soll auf Bücher – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – aufmerksam gemacht werden, die Werk und Leben John Heartfields betreffen – Bücher von ihm, über seine Kunst, über sein Leben. Hinweisen möchten wir auch auf Biografien von Weggefährten, die Heartfield begegneten und in ihren Biografien diese Erlebnisse schilderten.

David KingDavid King & Ernst Volland: John Heartfield – Laughter is a devastating weapon, London, Tate Publishing, 2015, 160 Seiten mit über 150 Vollfarb-Reproduktionen von Heartfields schönen und kraftvollen Fotomontagen, dokumentarische Fotografien und Erinnerungen von Heartfields noch lebenden Familienmitgliedern

JH Rotes Antiquariat

John Heartfield, Buchgestaltung und Fotomontage – Eine Sammlung, Rotes Antiquariat und C. Bartsch, 2014,  Der Katalog zeigt eine in weiten Teilen komplette Heartfield-Sammlung von A. Jahneke, gesammelt in 40 Jahren, mit vielen Erläuterungen. Die Sammlung steht zum Verkauf. Rezension U. Faure

Sabine KriebelRevolutionary Beauty: The Radical Photomontages of John Heartfield (Englisch) Gebundene Ausgabe – 21. Februar 2014, von Sabine T. Kriebel

 

JH in WSD Krejsa

Michael Krejsa: Ein Freund der unbefestigten Wege. John Heartfield in Waldsieversdorf (1953 bis 1968). Frankfurter Buntbücher Nr. 52, Frankfurt Oder, 2013

 

ZeitausschnitteJohn Heartfield: Zeitausschnitte. Fotomontagen 1918–1938. Aus der Kunstsammlung der Akademie der Künste. Mit Texten von Thomas Friedrich, Sabine Kriebel, Roland März, Freya Mülhaupt, An Paenhuysen, Rosa von der Schulenburg, Andrés Mario Zervigón und Peter Zimmermann. Herausgegeben von Freya Mülhaupt, Hatje Cantz Verlag, 2009

Dokumentation einer ungew Ausstellung

Klaus Honnef, Hans-Jürgen von Ostenhausen, Michael Krejsa, Petra Albrecht: John Heartfield Dokumentation. Reaktion auf eine ungewöhnliche Ausstellung. DuMont Buchverlag Köln, 1994

Faure Im Knotenpunkt

Ulrich Faure, Im Knotenpunkt des Weltverkehrs, Herzfelde, Heartfield, Grosz und der Malikverlag 1916-1947, Aufbau-Verlag, 1992

 

JH Dumont

Peter Pachnicke, Klaus Honnef: John Heartfield. DuMont, Köln 1991

 

 

Das Lachen des DADA

Bergius, Hanne: Das Lachen Dadas: die Berliner Dadaisten und ihre Aktionen, Gießen 1989

 

Krieg im Frieden
John Heartfield: Krieg im Frieden. Fotomontagen zur Zeit. 1930-1938, München 1972, durchgesehene und ergänzte Ausgabe, Frankfurt am Main 1982

 

Der Schnitt entlang der ZeitMärz, Roland/Heartfield, Gertrud (Hg.): John Heartfield. Der Schnitt entlang der Zeit. Selbstzeugnisse – Erinnerungen – Interpretationen. Eine Dokumentation, Dresden 1981

 

WH Heartfield

Herzfelde, Wieland: John Heartfield – Leben und Werk. Dargestellt von seinem Bruder. Verlag der Kunst, Dresden 1962 (3. überarbeitete Auflage 1976).

 

Töteberg Heartfield

Michael Töteberg: Heartfield. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 1978.

 

 

Vom Dada Club zur AIZ

Siepmann, Eckhard: Montage: John Heartfield. Vom Club Dada zur Arbeiter-Illustrierten-Zeitung, Berlin (West) 1977 (Katalog)

 

Deutschland über alles

Deutschland, Deutschland über alles. Ein Bilderbuch von Kurt Tucholsky und vielen Fotografen. Montiert von John Heartfield. Universum Bücherei für alle, Berlin 1929. Als Taschenbuchausgabe: Rowohlt, Reinbek 1980

 

Immergrün

Wieland Herzfelde:
Immergrün, Merkwürdige Erlebnisse und Erfahrungen eines fröhlichen Waisenknaben,
Aufbau Taschenbuchverlag 1996 co. Aufbau-Verlag Berlin u. Weimar 1966

 

FH Vordadaistische Texte

Hans Winkler/ Kurt Lanthaler/ Martin Hanni (Hrsg.): Franz Held. Vordadaistische Texte aus Jenesien, Edition Raetia, Bozen 2012
Franz Herzfeld mit Künstlernamen Franz Held ist der Vater von John Heartfield und war ein revolutionärer, sozialistischer Schriftsteller.

 

Hier folgt eine Auswahl von Biografien, in denen Begegnungen mit John Heartfield geschildert werden.

Schwaen_Stufen und IntervalleKurt Schwaen: Stufen und Intervalle – ein Komponist zwischen Gesellschafts-und Notensystemen. Autobiographie. Verlag Die Blaue Eule, Essen 2009. Dritte revidierte und aktualisierte Auflage; erste Auflage 1996, zweite Auflage 2005.
Begegnungen mit John Heartfield und Wieland Herzfelde

Stephan Heym NachrufStefan Heym: Nachruf, C. Bertelsmann Verlag München 1988,
Stefan Heym traf Heartfield in Prag, in London und in der DDR

 

Canetti Die Fackel im OhrCanetti, Elias: Die Brüder, in: Canetti, E.: Die Fackel im Ohr. Lebensgeschichte 1921-1931, München-Wien 1980
Elias Canetti begegnete Heartfield im Berlin 1922

 

Eva SiaoEva Siao: China mein Traum, mein Leben, 1995 Taschenbuchverlag
Eva Siao besuchte Heartfield in Waldsieversdorf

 

E Shaw Wie ich nach Berlin kamElisabeth Shaw: Wie ich nach Berlin kam, Aufbau Taschenbuchverlag 2000
Elisabeth Shaw besuchte Heartfield in Waldsieversdorf

 

Henselmann Einsam war ich nieIrene Henselmann: Einsam war ich nie, Das neue Berlin 2000
S. 206-209 über John Heartfield
Irene Henselmann machte den Entwurf für den Anbau eines WCs und eines Windfangs für das Sommerhaus in Waldsieversdorf

MelanchtrichgasseLenka Reinerova: Es begann in der Melantrichgasse. Erinnerungen an Weiskopf, Kisch, Uhse und die Seghers. Aufbau-Verlag, Berlin/Weimar 1985; Neuausgabe 2006
Lenka Reinerova begegnete Heartfield in Prag

 

In London treffen wir uns wiederSteffen Pross: In London treffen wir uns wieder, Vier Spaziergänge durch ein vergessenes Kapitel deutscher Kulturgeschichte, John Heartfield, Wieland Herzfelde und Ernst Stern in London, S. 37-41, Eichborn Verlag , 2000

 
 
 

In Klaus Honnef, Hans-Jürgen von Ostenhausen, Michael Krejsa, Petra Albrecht: John Heartfield Dokumentation. Reaktion auf eine ungewöhnliche Ausstellung. DuMont Buchverlag Köln, 1994 hat Petra Albrecht eine ausführliche Auswahlbibliographie über John Haertfield zusammengestellt. Die hier genutzten Angaben sind teilweise dieser Veröffentlichung entnommen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.