Veranstaltungen 2022

So. 22. Mai 2022, 15 Uhr

Hit the Road Jack
Fotografie Ausstellung, Lesung, Gespräche, Musik

Plementia, 2011, Kosovo

Annette Hauschild ist Fotografin der Agentur Ostkreuz und hat sich in dem Langzeitprojekt „Hit the Road Jack“ mit der Situation der größten europäischen Minderheit, den Roma, beschäftigt. Sie besuchte Orte, die exemplarisch für die Situation der Roma im jeweiligen Land stehen und dokumentierte wie jahrhundertealte Verfolgung und Ausgrenzung die Lebenswirklichkeit vieler Roma noch heute prägen.

Lesung:
Die Schriftstellerin Anke Stelling begleitete Annette Hauschild auf eine Reise nach Ungarn und liest aus dem daraus entstandenen Text „Zu süß“.
Szenische Diskussion geleitet von:
Hamze Byticy, Schauspieler und Roma Aktivist, Gründer von Romatrial
Musik: Florian Mayer, Violine


So. 19. Juni 2022, 15 Uhr

Wer leidet, der schneidet
Filme, Gespräche, Musik

AdK, JHA, Nr. 593, John Heartfield, Waldsieversdorf, 1965

Das Veranstaltungsmotto verbindet die existentiellen Themen von Abschied, Verdrängung und Flucht in Vergangenheit und Gegenwart. Dabei wird der Bogen von John Heartfields Exil zu dem anderer vertriebener Künstler geschlagen.
Die Videokünstler und Filmemacher Marcel Odenbach und Gavin Hodge, der Komponist Helmut Oehring sowie Angela Lammert und Michael Krejsa sprechen über alte und neue Fluchtkonflikte und Rückzugsorte.

Musik: Adumá Saxophonquartett und Grégoire Blanc am Theremin,
AURORA (aus: Nachtschatten) und andere Kompositionen

 


So. 10. Juli 2022, 15 Uhr

Einsam war ich nie
Musikalische Lesung nach dem Buch von Irene Henselmann

Ausschnitt Buchcover

„… sehr geliebt haben wir den Johnny Heartfield, den weltberühmten Meister der Fotomontage. Seine Arbeiten sind von andauernder Aktualität, wie es große Kunst immer ist.“

Irene und Herrmann Henselmann haben stets ein sehr gastfreundliches Haus geführt. Zu ihrem Freundeskreis gehörten auch die Brüder John Heartfield und Wieland Herzfelde. Beim Bau des Heartfield`schen Sommerhauses übernahm Irene Henselmann die Bauleitung.

Stefan Hessheimer, Ralph Weber und Sabine Frost

Es liest Sabine Frost, begleitet von Stefan Hessheimer, Mundharmonika und Ralph Weber, Percussion.

 


So. 21. August 2022, 16 Uhr, Vorbesichtigung ab 11 Uhr

Benefiz-Kunstauktion

Dr. Ulbricht bei der Auktion 2021

mit Dr. Michael Ulbricht vom Leipziger Buch- und Kunstantiquariat. Gemälde, Zeichnungen und Grafiken der „Leipziger Schule“ und anderer Künstler u.a. Max Klinger, Erich Heckel, Wolfgang Mattheuer, Werner Tübke, Arno Mohr, Armin Müller-Stahl, Marc Chagall, Joan Mirò, James Rizzi.

Mit musikalischen Einlagen.

 


Sa. 3. September 2022, 15 Uhr

Happyend für Eilige
Brechtlieder und  -gedichte mit Winnie Böwe und Felix Kroll

Winnie Böwe und Felix Kroll, Foto: © Paul Rohlfs

Winnie Böwe singt und spricht Lieder und Gedichte von Bertolt Brecht. Dabei wird sie von Felix Kroll am Akkordeon begleitet. Besonderes Augenmerk richtet sie auf Frauenthemen in Brechts reichem Werk. Zum Beispiel in „Happy End“, der Geschichte des Heilsarmee-Mädchens Lilian Holiday im Gangstermilieu Chicagos. Sie vermischt die klassischen Ingredienzen: verbotene Liebe, Crime, Läuterung, Verrat und Lebensgefahr mit einer Kompilation der besten Songs von Kurt Weill und Bertolt Brecht von „Surabaya Johnny“ bis zum „Bilbao Song“.


In Zusammenarbeit mit der Akademie der Künste, Archiv Bildende Kunst. Besten Dank für die Unterstützung.

Der Stiftung der Sparkasse Märkisch-Oderland und dem Verein der Bundestagsfraktion DIE LINKE besten Dank für die kontinuierliche Unterstützung.