Winterhalbjahr 2021/22

Heartfield lädt ein, Heartfield mischt sich ein!

Gesprächsrunde rund um Heartfield mit Harald Schadek und Peter Schmidt-Lauritsen
Nächster Termin:      Wir müssen leider pausieren.
                                    Das Amt Märkische Schweiz schließt die öffentlichen
                                    Einrichtungen in ihren Gemeinden und somit auch
                                    den  WaldKAuTZ  ab 15.11. bis vorauss. 31.12.2021.

Weitere Termine:      geplant 6. Januar,  24. Februar, 31. März, 28 April, 19. Mai,  19 Uhr
Ort:                              WaldKAuTZ, W.-Pieck-Str. 23, Waldsieversdorf

Der Freundeskreis John Heartfield Waldsieversdorf e.V. veranstaltet im Winterhalbjahr 21/22 eine offene Gesprächsrunde zu Leben und Werk von John Heartfield. An 7 Abenden werden wir uns mit seiner Person, seinem Werk und der entsprechenden historischen Situation beschäftigen. Wir werden uns mit seiner Arbeitsmethode vertraut machen.

Wir wollen uns aber auch mit den Fragen beschäftigen –
Wie würde Heartfield auf die politische Situation von Heute reagieren? Mit welchen Mitteln würde er heute die Verbrechen anprangern? Leider sind Krieg, Ausbeutung und Unterdrückung noch aktuell. Noch herrschen Despoten und Finanzkapital, noch gibt es Kriege um Ressourcen und Einflusssphären, noch gibt es unermesslichen Reichtum bei Hunger und Armut. Aber auch die sich verschärfende Umweltproblematik und die daraus resultierende Klimafrage würden sicher bei ihm eine Rolle spielen. …

Diskutieren Sie mit uns, wir freuen uns darauf! Sie sind herzlich eingeladen. Anmelden bitte bei Peter Schmidt-Lauritsen Tel.0172 387 15 96 oder unter freundeskreis@heartfield.de. 

Ihr Freundeskreis John Heartfield
H. Schadek, P. Schmidt-Lauritsen

 

Bereits durchgeführt:

So. 22. August 2021, 16 Uhr
Benefiz-Kunstauktion

mit Dr. Michael Ulbricht vom Leipziger Buch- und Kunstantiquariat.

So. 30. Mai 2021, 13 Uhr
DA bin ich! Ein Leben wie eine Collage.
Eröffnung mit Führung durch die Ausstellung zu den Lebensstationen John Heartfields, Federzeichnungen und Soundinstallation von Ireen Zielonka

So. 30. Mai 2021, 15 Uhr
Wieland Herzfelde: Kürzlich vor 60 Jahren
KONZERT LESUNG aus seinem Buch „ZUR SACHE“ – Biografische Aufzeichnungen geschrieben und gesprochen zwischen 18 und 80. Begegnung mit Else Lasker-Schüler
Es liest Sabine Frost, begleitet von Stefan Hessheimer, Mundharmonika und Borries Schlüter, Piano.

Sa. 19. Juni 2021, 15 Uhr
John Heartfields Adressbuch 
Buchvorstellung zum 130. Geburtstag des Fotomonteurs 

Sa. 26. Juni 2021, 15 Uhr
Die Befreiung der Sinne 
Gründungsimpuls für die Kunstarchive in der Akademie nach 1945 war die Rückgewinnung der von den Nationalsozialisten verfemten, verfolgten und auch ermordeten Künstler*nnen mit ihrem Werk – unter ihnen Valeska Gert, John Heartfield und Erwin Piscator. Sie waren nicht immer willkommen – weder in der DDR, noch in der BRD. Manchmal dauerte es Jahre, bis sie wieder an alte Erfolge anknüpfen konnten, oftmals gelang es nicht. Ihre Archive aber geben weiter Auskunft über diese Menschen und ihr Werk – und sie geben Anstoß, sich mit diesem Erbe heute wieder neu auseinanderzusetzen: in Wort, Musik und Tanz und damit eine Haltung zu beziehen, die über die persönliche Biographie eines jeden Einzelnen hinausgeht.

 


Wir bedanken uns für die kontinuierliche Unterstützung und Beratung bei der Akademie der Künste, Archiv Bildende Kunst und  bei den Enkeln Bob und Jolanda Sondermeijer aus Rotterdam.

 

Herzlichen Dank auch für die kontinuierliche Unterstützung durch:

Foerderung