Veranstaltungen 2020

 

19. Juli 2020, 16 Uhr, Vorbesichtigung ab 11 Uhr

Benefiz-Kunstauktion

Max Klinger „Bär und Elfe“, 1880

In Zusammenarbeit mit dem Leipziger Buch- und Kunstantiquariat

– Vorbesichtigung ab 11 Uhr –

Versteigert werden zahlreiche Stücke aus dem Leipziger Buch- und Kunstantiquariat. Auktionator Dr. Michael Ulbricht bringt Gemälde, Zeichnungen & Grafiken der „Leipziger Schule“, Künstler des Bauhauses und anderer Künstler u.a. Max Klinger, Gerhard Marcks, Wolfgang Mattheuer, Werner Tübke, Michael Triegel, Marc Chagall, Joseph Beuys zur Versteigerung mit.

Seit fast 30 Jahren führt Dr. Michael Ulbricht Auktionen durch, oft an besonderen Orten. Mit viel Leidenschaft bringt er u. a. Werke von Marc Chagall, Werner Tübke, Max Klinger, Joseph Beuys, Wolfgang Mattheuer an die Frau oder an den Mann. Dabei hat er stets Werke in allen Preisklassen im Gepäck – beispielsweise Grafiken, deren Startpreis bei 40 Euro liegt. Wir erwarten einen unterhaltsamen Nachmittag, denn der Auktionator wird detaillierte und interessante Informationen zu den einzelnen Werken geben. Auch wer nichts ersteigern möchte, ist also herzlich eingeladen. Es lohnt sich, dabei zu sein und die Atmosphäre einer Auktion im Grünen auf sich wirken zu lassen. »Oft sind es genau diese Gäste, die dann doch mitbieten«, sagt der erfahrene Auktionator. Ab 11 Uhr ist die Vorbesichtigung möglich und 16 Uhr beginnt die Auktion. Wer übrigens selbst Kunstwerke sein eigen nennt und gern wissen möchte, was diese wert sind, kann Bilder und Grafiken des 20. und 21. Jahrhunderts bis eine Stunde vor Auktionsbeginn kostenlos schätzen lassen. Der Freundeskreis wird ab 14 Uhr Kaffee und Kuchen auf dem Grundstück anbieten. Man kann diesen Ausflug gern mit der Erkundung des John-Heartfield-Hauses und Waldsieversdorfs verbinden. Spazieren, Wandern, Baden oder im „Alten Forsthaus“, im „Café Tilia“ oder im „Cafè im Volksbad“ speisen, sind Möglichkeiten. Wir sind gespannt auf diesen Tag, auf ihr Interesse und natürlich auch auf das Auktionsergebnis, denn 15 Prozent davon kommen stets dem Mitveranstalter zugute. Ideen für die Nutzung haben wir reichlich. An erster Stelle steht die Realisierung der Ausstellung „Heartfields Lebensstationen“ – ein Projekt der Künstlerin Ireen Zielonka für 2021. Die Finanzierung einer neuen Außentreppe zur Terrasse wäre auch erforderlich.

 

15. August 2020, 15 Uhr, 

Sommerfest

SCARLETT O‘ (ehem. Folkband WACHOLDER) und JÜRGEN EHLE (Gitarrist der Rockband PANKOW, THOMAS RÜHMANN, DRESEN-PRAHL-BAND), Foto: katyotto.com

Vor 10 Jahren, am 4. September 2010 wurde das John-Heartfield-Haus nach Sanierung neu eröffnet und es erfolgte die Schlüsselübergabe an den Freundeskreis. Seitdem haben über 11.000 Gäste das Sommerhaus besucht und wir haben über 30 Veranstaltungen organisiert. Die Akademie der Künste und die Gemeinde waren und sind dabei wichtige Partner und Unterstützer. Wir wollen feiern und uns bedanken.

SCARLETT O‘ und JÜRGEN EHLE werden mit einem anregenden, abwechslungsreichen und vergnüglichen Programm dazu beitragen.

 

Wir möchten Sie herzlich zu unseren Veranstaltungen einladen. Die Veranstaltungen finden im Freien statt, bei Regen wird ein Zelt aufgestellt. Der Eintritt ist frei. Spenden sind gern gesehen. Ein Kuchenbasar sorgt für das kulinarische Wohl.

 

Wir bedanken uns für die kontinuierliche Unterstützung und Beratung bei der Akademie der Künste, Archiv Bildende Kunst und  bei den Enkeln Bob und Jolanda Sondermeijer aus Rotterdam.

 

Einen Zuschuss von 500 € erhielten wir für die Anschaffung einer neuen Sitzgruppe im Garten. Das Sommerfest anlässlich 10 Jahre Betreuung durch den Freundeskreis wird mit 500 € von der Stiftung der Sparkasse Märkisch-Oderland unterstützt.

Foerderung

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.