Veranstaltungen 2019

Sa. 25. Mai 2019 um 15.00 Uhr

Heartfields Adressbücher

Handschriftliches Telefonverzeichnis Heartfields, Leipzig und Berlin, ab ca. 1951, Foto: Akademie der Künste, Berlin, John-Heartfield-Archiv

Adressbücher sind wie ein Atlas des Beziehungsgeflechtes ihrer Besitzer. So auch die zwei Adressbücher, die im Archiv der Akademie der Künste von John Heartfield überliefert sind. Neben prominenten Freunden und Kollegen wie Johannes R. Becher, George Grosz, Hermann Henselmann und Stefan Heym listen sie gleichberechtigt den Friseur, die Apothekerin sowie die Gärtnerei auf.  
Christine Fischer-Defoy beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Adressbüchern – so unter anderen von Walter Benjamin, Hannah Arendt und Paul Hindemith  – und entlockt ihnen die Geheimnisse ihrer Besitzer.

Mitwirkende 
Einführung:     Michael Krejsa (AdK)
Vortrag:         Christine Fischer-Defoy
Musik:             Christian Kesten

Der Vokalist und Performer Christian Kesten.
Foto: Manfred Bogner

 

 

 

So. 30.  Juni 2019 um 15 Uhr

Reihe Weggefährten:

Wieland Herzfelde: Der Malik-Mann.

John Heartfield und Wieland Herzfelde vor dem Firmenschild (verdeckt) des Malik-Verlags am Galen Place, London, 1939. Foto: Akademie der Künste, Berlin, John-Heartfield-Archiv Nr. 596/12.5.1

Er hat den Puls seiner Zeit radikal gespürt und sich mit seinen Weggefährten in die Schlacht um die Zukunft begeben. Einige von ihnen, wie sein berühmter Bruder John Heartfield, sein enger Weggefährte George Grosz, Else Lasker-Schüler, Ernst Bloch, Anna Seghers kommen zu Wort.  Aber natürlich der Autor von „Immergrün“ selbst auch. Wieland Herzfelde hat mit seinen Verlagen und seinem Gespür für Neues in der Kunst, der Moderne in Deutschland maßgeblich zum Durchbruch verholfen. Er ist immergrün. Für uns und jetzt.

Die Texte werden von der Schauspielerin Walfriede Schmitt vorgetragen, musikalisch begleitet von Karsten Troyke und Daniel Weltlinger.

Konzept, Textauswahl und Moderation: Dr. Eva Maleck-Lewy

Die Schauspielerin Walfriede Schmidt. Karsten Troyke und Daniel Weltlinger 2017 bei einem kleinen Konzert vor dem Heartfield-Haus.

 

 

8. September 2019 um 15 Uhr

Heartfield Online 

Startseite von „Heartfield Online“ mit der Fotomontage von John Heartfield, Krieg und Leichen – Die letzte Hoffnung der Reichen, 1932
Design von Heimann + Schwantes
Akademie der Künste, Berlin © The Heartfield Community of Heirs / VG Bild-Kunst, Bonn

Als testamentarische Schenkung gelangte Heartfields gesamter bildkünstlerischer und schriftlicher Nachlass ins Archiv der Akademie der Künste. Neben 17,6 lfm Archivalien umfasst er über 6.000 bildkünstlerische Werke, die im neuen Online-Katalog auf www.heartfield.adk.de präsentiert werden. Meike Herdes und Anna Schultz, Mitarbeiterinnen der Kunstsammlung der Akademie, geben Einblicke in die Funktionen des Bestandskatalogs. Sie richten Schlaglichter auf einzelne Werke und regen dazu an Heartfields Werke zu entdecken. Michael Krejsa, Leiter des Archivs Bildende Kunst, stellt Heartfields mit Zitaten und Fotos angereicherte Biografie vor.

Alix Dudel und Sebastian Albert  Foto: Ricardo Cortez

Beim Hineinzoomen in die Digitalisate, beim Vergleichen oder dem virtuellen Blättern zeigt sich: Heartfield, der gewitzte „Dada-Monteur“ und politische Agitator, hatte  weitere, weniger bekannte, aber nicht minder interessante Seiten.

Die Sängerin Alix Dudel und der Gitarrist Sebastian Albert begleiten das Programm musikalisch.

 

 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns auf ihren Besuch.
Kaffee und Kuchen werden im Rahmen eines Kuchenbasars vor oder nach den Veranstaltungen bzw. in der Pause angeboten. Planen sie auch einen Rundgang um den Großen Däbersee (30-45 min) mit ein. Waldsieversdorf ist umgeben von Wäldern und Seen. Ein Besuch lohnt sich.

 

Unsere 3 Veranstaltungen 2018 finden sie nun im Rückblick. Es waren wieder interessante, gut besuchte Veranstaltungen. Wir bedanken uns bei unseren Gästen, bei den Akteuren und bei den Sponsoren (Stiftung der Sparkasse Märkisch-Oderland und  der Bundestagsfraktion der Linken).

Foerderung

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.